Männer: allein reisen tut gut. Auch Euch!

Seitdem ich allein unterwegs bin fällt mir immer wieder auf: allein reisende Männer gibt es nicht so oft wie ich vermutet hätte. Das liegt einfach an einem Klischee in meinem Kopf. Ich dachte:

Für Männer ist es doch viel einfacher allein zu reisen. Die müssen sich nicht trauen. Dachte ich.

Müssen Männer Superhelden sein?

Aber stimmt das auch? Nicht Jeder ist Kraft seines männlichen Geschlechtes ein Superheld. Und selbst Superhelden mögen sich aufgrund unterschiedlicher Bedenken scheuen, allein durch die Welt zu reisen. Das ist total ok. Für Männer gilt eben genau wie für Frauen: es kostet Mut, die Komfortzone zu verlassen.

Mann reist allein

Auch Männer kostet es Mut die Komfortzone zu verlassen

Hier sind zehn Gründe, warum auch die männlichen Exemplare es trotzdem ausprobieren sollten:

10 Gründe warum es auch Männern gut tut, allein zu reisen

  • Deine Frau kauft Outdoor-Equipment immer im Doppelpack, und Du bist es müde, als doppeltes Lottchen die Welt zu bereisen.
  • Du hast keine Lust, immer zwei Rucksäcke die Treppe hinaufzuschleppen.
  • Du trägst viel Verantwortung im Job und zu Hause und möchtest dich mal frei und leicht wie eine Feder fühlen.
  • Du genießt den Anblick einer schönen Landschaft gerne, ohne ihn kommentieren zu müssen.
  • Du hast es satt, immer der Macher zu sein, und möchtest dich einfach mal treiben lassen und anderen Menschen spontan anschließen.
  • Im Hostel bist du nie allein

    Im Hostel bist du nie allein

  • Du mußt Dir nichts mehr beweisen, aber möchtest gerne die ein oder andere Herausforderung annehmen.
  • Du hast immer davon geträumt, einmal der Held aus der Marlboro-Werbung zu sein, und Uruguay auf dem Rücken eines Pferdes zu durchqueren. Abends verdrückst Du am offenen Feuer so viele Lammkottelets, wie Du willst, und zwar mit knuspriger Fettkruste. Denn keiner erinnert Dich an Deinen Cholesterinspiegel.
  • Du lässt Dir einen Bart wachsen. Niemand wird Dir mit einem befeuchteten Serviettenzipfel die Essensreste wegtupfen (-;
  • Du schnarchst, was das Zeug hält, und keinen kümmert es.
  • Lass mal getrost den Macho raushängen. Betrachte es als Integrationsmaßnahme.

Und wenn Du nach Hause kommst, freust Du dich auf deine Partnerin. Falls Du Single bist, eroberst Du die Herzen Deiner weiblichen Fangemeinschaft mit neuen Abenteuergeschichten von unterwegs.

komfortzone

Mutig ist, wer seine Angst überwindet. Das gilt auch für Männer

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s