10 Tipps für das Alleinreisen

Immer wieder werde ich gefragt ob ich Tipps habe für Leute, die allein reisen wollen aber noch unsicher sind.

Hier sind meine ganz persönlichen Empfehlungen, die aus etlichen Solo-Reisen entstanden sind.

(Bestimmt habt Ihr auch noch welche. Dann freue ich mich über Eure Kommentare!)

1.Niemand weiß besser als du, was gut für Dich ist. Deshalb spitz die Ohren, höre auf Dich und vertraue deinem Bauchgefühl!

2.Es ist keine Schande Ängste zu haben. Mutig ist, wer seine Angst überwindet.

3.Hast du welche, mach den Realitätscheck. Wie wahrscheinlich ist die Gefahr? Gibt es dort wirklich mehr Gefahren als zu Hause? Z.B: was ist wahrscheinlicher: auf mexikanischen Strassen im Kugelhagel eines Drogenkrieges zu sterben, in einer Propellermaschine abzustürzen oder auf einer deutschen Autobahn zu verunglücken? Die Antwort ist: die häufigsten tödlichen Unfälle passieren zu Hause, in den eigenen 4 Wänden!

Was ist gefährlicher? Propellermaschine in Mexico oder Auto in Deutschland?

Was ist gefährlicher? Propellermaschine in Mexico oder Auto in Deutschland?

4.Wenn du unterwegs bist, lasse eine vorher ausgewählte Person deines Vertrauens wissen, wenn du den Standort wechselst. Schick einfach eine kurze Message: reise morgen weiter nach…XY.

5.Wenn du irgendwo ankommst sorge dafür, dass du am Tag vorher eine Unterkunft wenigstens für die erste Nacht gebucht hast und fahre vom Busbahnhof mit dem Taxi dorthin. So vermeidest du (müde) mit dem Gepäck durch die Strassen einer unbekannten Stadt zu laufen.

6.Frage in deiner Unterkunft, ob es Gegenden/Strassen gibt, die du grundsätzlich oder nur nachts meiden solltest. Die Leute vor Ort können dir genau sagen wo und bis wie viel Uhr es für dich allein als Frau unbedenklich ist.

Infos gibt's im Hostel

Infos gibt’s im Hostel

7.Frage auch nach anderen Sicherheitseinschränkungen. In Mexico Stadt oder Quito wird dir jeder Einheimische raten, nur vertrauenswürdige Taxiunternehmen anzurufen (welche das sind werden sie dir sagen) und keinesfalls einfach auf der Straße eins anzuhalten.

8.Tausche dich mit anderen Alleinreisenden aus. Du findest viele (jeden Alters) in Hostels. Dort bilden sich schnell vorübergehende Reisegemeinschaften, Koch- und Feiergruppen und es werden Aktivitäten angeboten.

Im Hostel bist du nie allein

Im Hostel bist du nie allein

9.Wenn es dir unangenehm ist, allein und ohne Gesprächspartner in ein Restaurant zu gehen nimm ein Buch mit oder probier es mal in den Restaurants der Märkte. Dort gibt es oft lange Tische und man gerät ganz schnell in ein nettes Gespräch mit seinem Nachbarn.

10.Bist du reisemüde und willst länger an einem Ort bleiben, mach doch mal einen Sprach-Yoga-oder Tanzkurs mit. Da lernst du Leute kennen und kommst ein bisschen zur Ruhe.

Tanzkurs in Cuba

Tanzkurs in Cuba

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s