Schlagwort-Archive: Geissen-Yoga

Schweiz: Frauen, die auf Ziegen starren

ich mache gern Yoga, wo immer ich bin. Jetzt gerade bin ich im Hund mit dem Kopf nach unten, auf einer grünen Wiese im Oberengadin, etwa 1800 Meter über dem Meeresspiegel, mit umgekehrtem Blick auf die schweizer Berge, unweit von Sankt Moritz, dort, wo die Menschen im Winter mit ihren Pelzen Schau laufen und mit High-Tec-Outfits die Pisten unsicher machen. In Sommer und Herbst hingegen müssen sich die Dörfer rund um die Skigebiete etwas einfallen lassen.

Ziegen-Yoga

„Geissen-Yoga“ ist so eine Disziplin aus der Kreativkiste für Alternativangebote. Immer noch im herabschauenden Hund blicke ich durch meine Arme hindurch und sehe auf dem Kopf stehende Berge im Hintergrund, davor Momo. Oder ist es Zwirbel? Braunie? So heißen sie nämlich, die Ziegen von Nicole Buess. Einst vor dem Schlachter gerettet haben sie nun ihre Bestimmung darin gefunden, Ziegentrecking mit Touristen zu machen oder eben Geissen-Yoga. Weiterlesen