10 Good Reasons for Travelling Alone

‘Thanks to my friends’ special request who I also met/made during my latest Mexico trip, my blog post now also comes in English

As a woman? To Mexico?
And all on your own?
Isn’t that dangerous?
Don’t you get bored at all?

How many times have I heard these questions?

Backpackerin Gitti Müller am Busbahnhof

you always meet nice people travelling

Travelling alone is fine. It doesn’t mean you’re lonely on the road. On the contrary. Travelling alone comes with much higher chances of meeting people.. I’m just coming back from a 4-weeks trip through Mexico. I have had so many inspiring encounters and made new friends along the way. My conclusion: Weiterlesen

Bacalar: der See der 7 Farben

Kurz vor der ITB mußte ich unbedingt noch einen Abstecher nach Bacalar machen. Alle schwärmten davon: Bacalar, ein kleiner Ort an einer großen Lagune, nur wenige Kilometer von der Grenze zu Belize entfernt sollte ein „Must-see“ sein. Ein See, dachte ich, kann so umwerfend nicht sein. Vielleicht ist er so schön wie der Wörthersee in Österreich oder wie mein Lieblingssee, der Titicacasee in Bolivien. Wenn ich an einen neuen Ort komme versuche ich, Vergleiche und Erwartungen zu vermeiden aber das gelingt nicht immer. So kam ich also mit dem Anspruch, einen wunderschönen SüßwasserSee vorzufinden.

Weiterlesen

Pueblos Mágicos in Mexico

Als ich zum ersten Mal von den Pueblos Mágicos in Mexico konnte ich mit dem Begriff wenig anfangen. Ein Mágo ist ein Zauberer. Was also verbarg sich hinter den magischen Dörfern? Hexerei? Schamanen?

Tatsächlich liegt ein Zauber über diesen Dörfern. Sie sind einfach zauberhaft schön. Die Auszeichnung zum pueblo mágico erhalten mexikanische Dörfer vom Tourismusinstitut wenn sie besondere Merkmale erfüllen: kolonialzeitlich Architektur, eine religiöse und historische Bedeutung und eine gute Verkehrsanbindung. 111 Dörfer dürfen sich inzwischen so nennen, die meisten liegen in den Bergen. Hier findest du alle Pueblos Mágicos

 

San Cristobal des las Casas

Eines dieser Dörfer ist San Cristobal de las Casas im Südosten Mexicos, im Bundesstaat Chiapas. Eigentlich ist es eine Stadt, aber weil der ganze Ort im Kolonialstil geblieben ist darf er sich Pueblo Mágico nennen. Magisch ist er wirklich.

Weiterlesen

Radioreportage Ayurveda

Aus meiner Ayurveda-Kur berichte ich in einer Radioreportage für den Deutschlandfunk Kultur. In der Reihe „Echtzeit“ widmen wir uns den 5 Elementen. Die Theorie: alles Leben beinhaltet 5 Elemente: Erde, Wasser, Luft, Äther/Raum und Feuer. Wenn diese Elemente nicht mehr im Gleichgewicht sind entstehen Krankheiten.

Den Part aus der Ayurveda-Kur könnt ihr hier  nachhören:

 

Eure Spende für die Uno-Flüchtlingshilfe

Liebe Freunde, Leser und Blogger,

ich wünsche Euch allen ein Frohes Neues Jahr, möge es die Welt ein bisschen besser machen und uns vor Hass, Intoleranz und Nationalismus bewahren.

An dieser Stelle möchte ich allen danken, die durch den Kauf meines Buches dazu beigetragen haben, syrische und libysche Flüchtlinge in Not mit warmen Decken, Thermomatten und Öfen zu unterstützen. 10% meines Erlöses aus dem Buch gehen an die Uno-Flüchtlingshilfe. Somit ist das nicht meine sondern unsere Spende. Dafür danke ich Euch! Die Aktion ist natürlich nicht auf Weihnachten beschränkt sondern läuft  weiter….bis das letzte Buch verkauft ist.

Wer unabhängig vom Buch spenden will kann das natürlich auch gern tun. Hier findest du den Link zur Kontoverbindung der UNO-Flüchtlingshilfe

Herzliche Grüße und alles Gute, spannende Begegnungen und wunderbare Reisen für das Neue Jahr wünscht Euch

 

Gitti Müller

Wie froh ist denn Weihnachten?

Mein ganz persönlicher Weihnachtsmann hat eine multiple Persönlichkeit. Das erkenne ich schon allein daran, dass er mich in den Wochen vor dem Fest aus jedem Schaufenster angrinst und mir leibhaftig in mehrfacher, wohlgemerkt zeitgleicher, Ausführung auf Weihnachtsmärkten und vor einschlägigen Drogerieläden begegnet. Meistens ein wenig schlecht gelaunt. Weil der Weihnachtsmann – wie wir Alle – nach 3 Wochen Dezembergrau ganz offensichtlich unter Licht-und Vitamin D-Mangel leidet und es leid ist, seine schlechte Stimmung unter weißen Rauschebart und roter Zipfelmütze zu verbergen. Er ist eben auch nur ein Mensch.

Der Weihnachtsmann hat den Winterblues

Schlechte Laune könnte er auch deshalb haben weil die halbe Welt mit Tüten behangen an ihm vorbeihetzt und ihn keines Blickes würdigt, ihm, der dort stundenlang in der Kälte ausharrt und die dudelige Weihnachtsmusik vom Laden gegenüber sowie die schrägen Töne der 3 artigen, aber musikalisch höchst unbegabten Kinder mit stoischer Ruhe erträgt. Weiterlesen